Kupferelektrolyt alkalisch / basisch, für säureempfindliche Materialien

Artikelnummer: 1044

Alkalischer / basischer Kupferelektolyt

Dieser wird verwendet um Schichten aus Kupfer auf nicht säurefesten Metallen (z.B. Zink) abzuscheiden.

Danach kann mit saurem Elektrolyt weiterbeschichtet werden.

Kategorie: Elektrolyte

Inhalt

ab 24,99 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Paket)

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.



Alkalischer Kupferelektrolyt für säureempfindliche Metalle

Alkalischer Kupferelektrolyt eignet sich für die Badgalvanik sowie für die Stiftgalvanik / Tampongalvanik. Es ist frei von Cyaniden und dient zum galvanisch verkupfern säureempfindlicher Metalle. Typische Merkmale von Kupfer alkalisch sind die sehr gute Einebnung sowie eine qualitativ hochwertige Streuung. Zusätzlich überzeugt alkalischer Kupferelektrolyt durch seinen satten Farbton, der durch eine weitere Beschichtung mit Elektrolytkupfer sauer in Form von Glanzkupfer verstärkt wird.


Anwendungsbereiche für Kupfer basisch

Kupfer alkalisch bereitet säureempfindliche Materialien auf das Verkupfern mit Kupferelektrolyt sauer vor. Dazu zählen beispielsweise rostende Stähle und verschiedene andere Eisenwerkstoffe oder Zink.

Grundsätzlich eignet sich galvanisch verkupfern hervorragend für die Beschichtung von Leiterblatten oder Platinen, da es eine sehr gute Lötbarkeit aufweist. Des Weiteren dient es zur Verbesserung der Haftfestigkeit oder zur Optimierung des Korrosionsschutzes.

Basischer Kupferelektrolyt dient bei säureempfindlichen Metallen als Zwischenschicht vor der endgültigen Beschichtung mit saurem Elektrolytkupfer oder anderen Beschichtungen.


Basischer Kupferelektrolyt eignet sich für folgende Metalle:

  • Blei, Bronze, Eisen, Kupfer, Messing, Zink, Zinn, Stahl, Zinkdruckguss und verschiedene andere
  • Aluminium, wenn mit Aluminiumaktivator als Zwischenschicht vor der Beschichtung mit alkalischem Elektrolytkupfer behandelt wurde
  • Kupfer basisch eignet sich nicht für Chrom und Titan. Alle anderen nicht genannten Metalle testen Sie bitte vor dem Verkupfern auf ihre Eignung zum galvanisch verkupfern.

Anwendungshinweise für Kupferelektrolyt alkalisch

Kupferelektrolyt alkalisch bietet sich für alle galvanischen Verfahren von der Badgalvanik bis zur Stiftgalvanik / Tampongalvanik an. Es arbeitet bereits bei Raumtemperatur; kann jedoch bei Bedarf erwärmt werden. Der ideale Temperaturbereich liegt zwischen 35 - 60°C.

Vor der Anwendung von galvanisch Kupfer:
Reinigen Sie das Werkstück vor der Behandlung z.B. mit Alkohol, um Fette und Öle zu beseitigen. Schmutz und Rost entfernen Sie bitte mit entsprechendem Werkzeug. Fassen Sie das Objekt ausschließlich mit Einweghandschuhen an, um kein Hautfett auf die Oberfläche zu übertragen.


Parameter für den Einsatz von Kupferelektrolyt alkalisch

Anoden: Kupfer, Nickel- oder Zinnanoden
Anode auf Pluspol - Werkstück auf Minuspol

Badgalvanik

ca. 2-4,5V

Stiftgalvanik

ca. 2-4V

Stromdichte

0,1-8,5A/dm²

Arbeitstemperatur

15-70°C

pH-Wert

8-9


Vorsicht: Verwenden Sie immer Handschuhe und Schutzbrille und atmen Sie die Dämpfe / Aerosole nicht ein. Nur in gut belüfteten Räumen verwenden!


Sie sind sich nicht sicher, ob das ausgewählte alkalische Kupferelektrolyt geeignet ist? Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um unsere Produkte. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder rufen Sie an - wir sind für Sie da!




Kennzeichnung des Gemisches:

Kupferelektrolyt alkalisch
(enthält Kupfersulfat, Kaliumhydroxid)

GHS05   GHS09
Signalwort: Gefahr

H-Sätze:
H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H411: Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

P-Sätze:
P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P280: Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz tragen.
P301 + P330 + P331: BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen.
P303 + P361 + P353: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P501: Inhalt/Behälter Sondermüll zuführen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5 Alles bestens

Habe mit dem Aluminiumaktivator und diesen Kupferelektrolyt mir diverse Aluteile verkupfert (anschließend vernickelt). Es hat alles wie versprochen geklappt

., 20.02.2019
5 von 5 Sehr schön

Erzeugt eine schöne Kupferschicht, bin überzeugt )))

., 23.06.2019
Einträge gesamt: 2

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.